Monat: Februar 2021

09. Februar: Safer Internet Day 2021

91% der Jugendlichen nutzten 2020 Whatsapp, ebenso viele Youtube. Auch auf Instagram, Snapchat, Facebook und Tiktok sind die meisten 11-17-Jährigen aktiv (Quelle: Saferinternet.at). Durch die Corona-Pandemie findet plötzlich nicht nur privater Medienkonsum, sondern auch der Unterricht digital statt – Herausforderungen, die mit großen Chancen und vielfältigen Lerngelegenheiten verbunden sind: Fest steht, dass unsere Kinder und Jugendlichen noch nie so viel in Sachen Medienkompetenz und Eigenverantwortung dazugelernt haben wie in den letzten Monaten! Dass das Internet aber auch allerhand Gefahren birgt, darauf soll der Safer Internet Day am 9. Februar aufmerksam machen. Der Unterricht stand diese Schulwoche daher unter dem Motto „Together for a better Internet“:

Die SchülerInnen der 3. Klassen haben sich schon im Jänner im Rahmen eines zu gestaltenden Portfolios über die Bücher „Und jetzt sehen mich alle“ bzw. „Second Life“ intensiv mit dem Thema Cybermobbing bzw. Internetsucht auseinandergesetzt.

Im Wahlfach Sprache & Medien bereiten die 3. Klassen im Februar außerdem Referate und Powerpoint-Präsentationen zu Themen wie Fake News, Bodyshaming, Hasspostings oder Internetbetrug vor. Informationen finden die SchülerInnen in den Broschüren von Saferinernet.at sowie unter den von der Lehrperson bereitgestellten Links zu Film- oder Buchempfehlungen, Artikeln oder Comics zum Thema. Die spannende Online-Schnitzeljagd von Saferinternet.at prüfte das digitale Know-how der Jugendlichen am 09.02. schließlich auf kurzweilige Art und Weise!

Auch in den 4. Klassen wurde intensiv über die Nutzung von Social Media, über Datenschutz und Internet-Netiquette diskutiert. In Deutsch sowie Sprache & Medien waren die SchülerInnen eifrig am Werk und gestalteten tolle Plakate rund um das Thema Safer Surfing (siehe Fotos).

„Zuerst denken, dann klicken“ lautete schließlich das einstimmige Fazit der SchülerInnen!

Fotos